Sprungmarken
Suchen & Finden
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
LEBEN IN DREIEICH
Familie & Soziales
Kinder & Jugendliche
FSJ und BFD
Bundesfreiwilligendienst

Bundesfreiwilligendienst

Der Bundesfreiwilligendienst existiert seit der Aussetzung des Zivildienstes im Jahr 2011. Er fördert das bürgerschaftliche Engagement, um Freiwilligendiensten zu einer breiteren gesellschaftlichen Anerkennung zu verhelfen.
Die Stadt Dreieich ist selbst anerkannte Trägerin für den Bundesfreiwilligendienst und stellt vier Plätze im sozialen Bereich bereit, die sehr abwechslungsreiche Aufgaben bieten. Dazu gehören z. B.: Fahrdienste, Begleitung, Einkäufe für Hilfsbedürftige oder soziale Einrichtungen und vieles Andere. Rechtlich vorgesehen ist, dass den engagierten Männern und Frauen ein Taschengeld von 330 Euro monatlich gewährt wird. Die Stadt Dreieich ergänzt diese Leistung in den ersten beiden Monaten um jeweils 70 Euro, danach um monatlich 170 Euro Verpflegungsgeld.