Sprungmarken
Suchen & Finden
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Link to our english Homepage
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
LEBEN IN DREIEICH
Umwelt & Klimaschutz
Klimaschutz und Energie
Tipps zum Energiesparen im Haushalt

Tipps zum Energiesparen im Haushalt

  • Waschmaschine

    1. voll beladen: lieber Wäsche sammeln und eine volle Maschine anstellen, statt Teilladungen oder Kurzprogramme zu nutzen, das spart Wasser und Strom.

    2. Temperatur herunter drehen: 30-40°C Waschtemperatur reichen bei normal verschmutzter Wäsche dank moderner Waschmittel völlig aus, 60°C ist nur bei stärkerer Verschmutzung in Kombination mit Fleckenvorbehandlung zu wählen.

    3. Gerüche auslüften: Gerüche lassen sich durch frische Luft oftmals beseitigen ohne in der Waschmaschine landen zu müssen.

    4. Wahl des Waschmittels: dosieren Sie das Waschmittel nicht über der angegebenen Menge um die Umwelt und den Geldbeutel zu schonen und nutzen Sie bei bunter Wäsche möglichst Color- statt Vollwaschmittel, da dieses keine Bleichmittel oder optische Aufheller enthält.

    Überprüfen Sie die Energieeffizienz Ihres Gerätes: http://www.ecotopten.de/grosse-haushaltsgeraete/waschmaschinen

  • Wäsche trocknen

    1. Frische Luft: lassen Sie Ihre Wäsche an der frischen Luft im Garten oder dem Balkon trocknen, alternativ nutzen Sie einen unbeheizten Raum.

    2. Wäschetrockner: haben Sie keine Möglichkeit Ihre Wäsche an der Luft oder in unbeheizten Räumen zu trocknen bietet sich das Trocknen in einem effizienten Wäschetrockner an.

    3. gut Schleudern: eine hohe Drehzahl in der Waschmaschine belässt wenig Restfeuchte in der Wäsche, verkürzt die Trockenzeit und somit den Energieverbrauch.

    4. Voll beladen: die Trommel des Wäschetrockners ebenso wie die der Waschmaschine zur Nutzung voll beladen.

    Überprüfen Sie die Energieeffizienz Ihres Gerätes: http://www.ecotopten.de/grosse-haushaltsgeraete/waeschetrockner

  • Geschirr spülen

    1. Spülmaschine nutzen: das meiste Geschirr lässt sich problemlos und ressourcenschonender in einer Spülmaschine säubern.

    2. Voll beladen: Schalten Sie das Gerät erst ein, wenn es voll beladen ist.

    3. Nicht Vorspülen: Verzichten Sie auf ein Vorspülen des Geschirrs, entfernen Sie Essensreste o.ä. mit einem Tuch oder einer Gabel, das spart Energie und Wasser.

    4. Ecoprogramm nutzen: Energiesparende Programme reichen in der Regel völlig aus um das Geschirr zu reinigen. Einmal monatlich sollte die Maschine bei 65°C durchlaufen, um Fettablagerungen zu lösen und eine hohe Lebensdauer zu garantieren.

    5. Salz verwenden: Verwenden Sie Spülmaschinensalz um kalkhaltiges Wasser aufzuweichen und eine optimale Reinigungsleistung sowie Lebensdauer der Maschine zu erreichen.

    Überprüfen Sie die Energieeffizienz Ihres Gerätes: http://www.ecotopten.de/grosse-haushaltsgeraete/geschirrspuelmaschinen

  • Herd / Backofen

    1. Auf den Topf kommt es an: die Größe von Topf und Pfanne passend zur Herdplatte auswählen um keine ungenutzte Energie verpuffen zu lassen. Außerdem sollten verbeulte Töpfe aussortiert werden, da diese schlechter auf der Platte aufliegen. Töpfe aus Edelstahl oder Kupfer strahlen weniger Wärme ab und sind daher besser geeignet als solche aus Emaille. Wählen Sie einen Topf, der Ihrer Portionsgröße angemessen ist.

    2. Gib Dampf: Dampfkochtöpfe sparen bis zum 50% der Energie und Zeit.

    3. Passender Deckel: nutzen Sie zu Pfanne oder Topf den passenden Deckel um den Garprozess zu verkürzen und drei- bis viermal weniger Energie zu verbrauchen.

    4. Wasser kochen: Nutzen Sie zum Erhitzen von Wasser den Wasserkocher, der dies schneller und effizienter erledigt als der Kochtopf.

    5. Rechtzeitig abschalten: nutzen Sie die Nachwärme bei Elektroherden und stellen Sie die Platte rechtzeitig eine Stufe niedriger und einige Minuten vor Ende der Garzeit sogar ganz ab.

    6. Toasten statt backen: Brötchen auf dem Toaster aufzubacken spart etwa 70% Energie im Vergleich zur Nutzung des Backofens ein.

    7. Kein Vorheizen: in der Regel kann auf ein Vorheizen des Backofens verzichtet werden.

    8. Umluft nutzen: Backofen statt auf Ober- und Unterhitze im Umluftbetrieb und somit niedrigere Temperaturen nutzen.

    9. Geschlossen halten: halten Sie den Backofen geschlossen, den bei jedem Öffnen gehen etwa 20% Energie verloren.

  • Kühl-, / Gefrierschrank

    1. Kühl bleiben: ein kühler Standort für den Kühlschrank spart Energie, vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung oder die direkte Nachbarschaft zu Herd, Spülmaschine oderHeizung.

    2. Belüften: achten Sie darauf, dass die Lüftungsöffnungen und –gitter unbedeckt sind und regelmäßig von Staub befreit werden, sodass die Luft zirkulieren kann.

    3. Selten und kurz öffnen: beim Öffnen der Kühlschranktür gelangt warme Luft in den Kühlschrank, dies gilt zu vermeiden, in dem Sie die Tür möglichst kurz und überlegt öffnen. Beim Einräumen von Einkäufen ist es allerdings energiesparender die Türe einmal länger offen zu lassen und alle Kühlwaren auf einmal zu verstauen.

    4. Dichtungen überprüfen: schließen die Dichtungen nicht optimal ab, sollten diese ersetzt werden, manchmal hilft zunächst bereits das Abtauen oder die Reinigung.

    5. Abtauen: Gefriergeräte sollten regelmäßig abgetaut werden, sodass sie optimal und energieeffizient arbeiten können. Überprüfen Sie die Energieeffizienz Ihres Gerätes: http://www.ecotopten.de/grosse-haushaltsgeraete/kuehl-und-gefriergeraete

  • Beleuchtung / sonstige Elektronik

    1. Bei Beleuchtung auf LED Leuchtmittel setzen, diese sind in unterschiedlichen Helligkeiten (Lumen) und Lichtfarben erhältlich, um Ihre Ansprüche abzudecken und gleichzeitig etwa 80% Strom gegenüber einer herkömmlichen Glühbirne einzusparen.

    2. Schalten Sie Ihre elektronischen Geräte immer ganz ab und nutzen Sie nicht die Standby Funktion, ziehen Sie bei Netzteilen die Stecker oder nutzen Sie abschaltbare Steckerleisten.

    Was Sie bei der Benutzung oder dem Kauf von Elektrokleingeräte beachten können, finden Sie unter folgendem Link: http://www.ecotopten.de/kleine-haushaltsgeraete

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.