Sprungmarken
Suchen & Finden
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Angebote
Unser Programm
Für Familien

Für Familien

  • Drop-In

    Drop In(klusive) ist ein offener Treffpunkt, der allen Eltern mit ihren jüngsten Kindern eine Anlaufstelle in nächster Nähe bietet. Er steht allen Familien offen und ist ein kostenloses Angebot. Drop In(klusive) nimmt alle Eltern als Experten ihrer Kinder ernst.

    Latifa Bannour und Devrim Akay freuen sich jeden Mittwoch von 9:00 bis 11:00 auf neue und bekannte Gesichter. Komm einfach vorbei – drop in!

    Kooperation Familienzentrum und Familienbildung
  • Offener Spielkreis

    In lockerer Atmosphäre bietet der offene Spielkreis Gelegenheit andere Eltern zu treffen, einander kennen zu lernen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Beim gemeinsamen Singen, Basteln und Spielen haben Kinder und Eltern gleichermaßen Spaß. Auch ein gemeinsames Frühstück steht auf dem Programm.

    Der offene Spielkreis freut sich immer montags von 10:00 – 12:00 auf viele Eltern mit Kindern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich! Hier ist – wie bei vielen anderen Angeboten im Familienzentrum auch - das Motto: „Einfach vorbeikommen und mitmachen!“ Auf Ihr Kommen freut sich die Spielkreis-Leiterin Fatima Kades (Familienbegleiterin). Ältere Kinder, die noch keinen Kita-Platz haben, dürfen ebenfalls mitgebracht werden. In den Hessischen Schulferien und an Feiertagen findet kein Spielkreis statt.

    Für weitere Fragen rund um den offenen Spielkreis steht Ihnen Petra Graf, Tel.: 06103-3007825, infofamilienbildung-langende gerne zur Verfügung.

    Kooperation FamZ und FamB
  • Musikschule

    Die von Anja Neumann Musikwerkstatt für Groß und klein, ist eine mobile Musikschule, die jeden Mittwochvormittag mit dem „Musikgarten“ Station im Stadtteilzentrum macht. Dieses bewährte musikalische Eltern – Kind – Konzept, ist für Kinder von der Geburt bis zum fünften Lebensjahr konzipiert. Durch Singen, Musizieren, Bewegen und Musik hören die natürliche musikalische Veranlagung der Kinder geweckt und entwickelt.

    Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Glöckchen, Rasseln, Klangbausteine und Trommeln führen in die Welt der Klänge ein. In jeder Stunde stehen spielerische Elemente zum  Erlernen von Rhythmus und Melodie sowie Tanz und Instrumentalspiel auf dem Programm. Ohne Leistungsdruck werden die Kinder spielerisch an die Musik herangeführt und bekommen Gelegenheit, Musik aufzunehmen und selbst zu gestalten. Der Musikgarten unterteilt sich in drei Phasen, um altersgerechtes und der Entwicklung des Kindes angepasstes Musizieren zu ermöglichen. Ein Elternteil oder eine Bezugsperson sind immer mit dabei und können so die Kinder beim musikalischen „Lernen“ begleiten und Musik zu einem festen Bestandteil des Familienlebens  wachsen lassen. Es werden keinerlei musikalische Vorkenntnisse vorausgesetzt. Alle Kinder können daran teilnehmen, auch wenn Eltern von sich behaupten, unmusikalisch zu sein. Niemand ist unmusikalisch – dies ist in den Musikgartenstunden zum Greifen hörbar. 

    Im Stadtteilzentrum  finden vor allem Musikgartenkurse für Babys (0 – 18 Monate) und Kleinkinder (1,5 – 3,5 Jahren) statt. Die altersspezifischen Angebote richten sich nach der Nachfrage und dem Alter der Kinder.

    Für die Babys ist das gemeinsame Musizieren und Musikhören in dieser frühen Phase „Nahrung“ für Körper, Geist und Seele. Durch Lieder, Sprechverse, Bewegungs,- Wiegen- und Körpererfahrungsspiele und Lieder, können die Baby zusammen mit ihrer Bezugsperson, ihre angeborene „musikalische Sprache“ entdecken. Die Babys baden in der Musik, die für sie geschaffen wird. Das Musikgarten – Programm berücksichtigt die natürliche Entdeckerfreude und Neugierde des Säuglings.

    In der Phase der Kleinkinder geht es in den Musikstunden sehr um den zunehmend wachsenden Erlebnisraum der Kinder.

    Die Kinder werden stets aktiver und beginnen bereits vereinzelt autark, ihre Umgebung in der musikalischen Gemeinschaft aus. Die Themen „Tierwelt“, „Zu Hause“, „Beim Spiel“ und „Draußen“ werden musikalisch durch Lieder, Tänze, Instrumentalspiel und Musikhören umgesetzt. Dadurch wird das Sprech- und Hörverhalten in diesem Alter auch sehr unterstützt.

    Machen Sie mit beim gemeinsamen Musizieren im Musikgarten !

    Für nähere Informationen und Anmeldungen steht die Musikpädagogin Anja Neumann unter der 0176-8106-2340 oder infomusikwerkstattfuergrossundkleinde gerne zur Verfügung.

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.