Sprungmarken
Suchen & Finden
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Link to our english Homepage
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
RATHAUS
Aktuelles
Bauprojekt Kita Heckenborn

Bürgermeister Dieter Zimmer und Erster Stadtrat Martin Burlon besichtigen Kita Heckenborn

Architekt Thomas Hacker erläutert den aktuellen Stand des Bauprojektes

Am 2. August haben sich Bürgermeister Dieter Zimmer und Erster Stadtrat Martin Burlon im Beisein örtlicher Pressevertreter vor Ort über den Sachstand des Baufortschrittes der Kindertagesstätte Heckenborn informiert.

Die Stadt errichtet in Dreieich-Sprendlingen, Am Heckenborn 3, einen Neubau zur U3-Betreuung mit 4 Gruppen á 12 Kinder, also für maximal 48 Kinder.

Der Neubau ist ein freistehendes, zweigeschossiges Gebäude mit Flachdach. Die großzügige Fassaden- und Balkonflächen sind nach Süd-Westen ausgerichtet, so dass ein Bezug zwischen Innen- und Außenraum aber auch eine Blickachse zur bestehenden Kita Schulstraße hergestellt wird. So entsteht an diesem Standort, an dem ein Miteinander der Ü3-Kinder und der U-3 Kinder möglich ist. In dem Gebäude werden vier Gruppenräume sowie Schlafräume, Sanitärräume, ein Mehrzweckraum und eine Küche zur Verfügung stehen. Außerdem entstehen noch Nebenflächen wie ein Werkraum, Technikräume und andere Nebenräume. Das Gebäude ist selbstverständlich barrierefrei.

Gebäudetechnisch wird ein energetischer Standard, der dem Passivhausstandard angenähert ist, umgesetzt.“ erklärt Architekt Thomas Hacker und ergänzt, „Die Hauptnutzflächen des Gebäudes wurden in der Himmelsrichtung entsprechend ausgerichtet. Die Wand-, Dach- und Fußbodenflächen sind entsprechend gedämmt. Das Gebäude ist wärmebrückenfrei ausgeführt und die Fenster sind dreifach verglast. Als Heizung haben wir eine Luft/Wasser Wärmepumpe mit Fußbodenheizung installiert.“

Das Bauprojekt wurde im Mai 2017 gestartet. Insgesamt hat sich die geplante Fertigstellung aufgrund der aktuellen Entwicklung in der Baubranche leider verzögert. Dennoch geht Thomas Hacker davon aus, dass er Ende August das Erdgeschoss fertiggestellt hat und übergeben kann. Sobald die Betriebserlaubnis erteilt ist, wird die erste Gruppe mit 12 Kinder starten. Das Personal ist bereits eingestellt.

Da Bauvorhaben kostet die Stadt rund 2,4 Mio Euro, von denen 640.000 Euro aus Landesmitteln bezuschusst werden.

In der Einrichtung können die Kleinen von Montag bis Freitag in der Zeit von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr betreut werden.

In Dreieich besteht weiterer Bedarf an Plätzen zur Kinderbetreuung. Daher werden bis Sommer 2019 an den Standorten Am Wilhelmshof vier Gruppen Ü3 (Dreieicher Standard 88 Kinder) und An der Winkelsmühle 3 Gruppen Ü3 (66 Kinder) gebaut. Die Kindertagesstätte Horst-Schmidt-Ring soll um eine altersgemischte Gruppe erweitert werden. Für die Kindertagesstätte Kurt-Schumacher-Ring wird die Erweiterung um 2 Ü3 Gruppen geprüft. Für die Kita Gravenbruchstraße ist die Erweiterung um 3 Gruppen Ü3 geplant.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.