Sprungmarken
Suchen & Finden
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Link to our english Homepage
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
RATHAUS
Aktuelles
Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Auf dieser Seite werden alle Pressemitteilungen der Stadt Dreieich veröffentlicht, die von der Stadt an die Medien weitergegeben werden, um Bürgerinnen und Bürger umfassend über kommunale Entwicklungen, Planungen und Entscheidungen von öffentlichem Interesse und öffentlicher Bedeutung zu informieren. Alle Pressemitteilungen, die seit 2017 veröffentlicht wurden, können hier nach Zeitraum, Stichworten und Rubriken recherchiert werden.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeitder Stadt DreieichLeben in Dreieich, Rathaus

Pappelreihe am Sportplatz Götzenhain wird gefällt

Dienstleistungsbetrieb Dreieich
und Neu-Isenburg AöR
Offenbacher Straße 174
63263 Neu-Isenburg


Neu-Isenburg, den 13.02.2018

Pressemitteilung

Pappelreihe am Sportplatz Götzenhain wird gefällt

Dreieich. 13 Pappeln, die am Hengstbachufer nördlich des Sportplatzes Götzenhain müssen gefällt werden. Die Pappeln weisen teilweise deutliche Schäden auf, weshalb sie in den vergangenen Jahren auch weitergehend untersucht und eingekürzt wurden. Aus Gründen der Verkehrssicherheit werden sie ab morgen jetzt gefällt.

An der Nordseite des Geländes des TC Götzenhain direkt am Hengstbach stehen diese 13 Bastardpappeln (Populus x canadensis). Die Pappeln befinden sich unmittelbar an den Spiel- und Trainingsplätzen, so dass sich die Kronen der Pappeln über die Plätze erstrecken. Unter den Pappeln verläuft ein Fußweg, der von Spaziergängern gerne genutzt wird, um in das Ringwäldchen zu laufen. Östlich verläuft eine Bahnlinie. Insgesamt handelt es sich also trotz des Standortes im Außenbereich um einen Standort mit hoher Verkehrserwartung.

Alle Pappeln der Pappelreihe sind bereits länger in einem schlechten Allgemeinzustand. Einzelne Pappeln wurden in den letzten Jahren aufgrund vorhandener Schadsymptome daher stets weitergehend untersucht.
„Dabei wurde bei allen untersuchten Pappeln poröses Holz aufgrund sich entwässernder Nasskerne festgestellt. In Folge der schlechten Untersuchungsergebnisse mussten diese Pappeln schon in der Vergangenheit eingekürzt werden. Bei den Folgeuntersuchungen wurde festgestellt, dass sich die Restwandstärken weiter verringern. Aufgrund der notwendig gewordenen Kronensicherungsschnitte entstand über die Jahre eine inhomogene Struktur der Pappelreihe. Bei weiteren Sicherungsschnitten würde die gesamte Pappelreihe instabil und die Verkehrssicherheit kann nicht mehr gewährleistet werden. Eine Kappung aller Pappeln als Alternative würde mittelfristig die Gefahr von Astbrüchen sowie den Kostenaufwand stark erhöhen. Deshalb ist die Fällung der Pappeln unumgänglich“, erläutert der für den Dreieicher Baumbestand zuständige DLB-Mitarbeiter Sylvio Jäckel den Grund der Fällmaßnahme.

In Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde erfolgt die Fällung der Pappelreihe unter Erhaltung von sog. Hochstubben mit vier bis sechs Metern Höhe. „Dadurch können die dicken Stämme noch als Biotope für Vögel, Käfer und Insekten dienen. Aufgrund des stärkeren Lichteinfalls auf den Boden kann sich dann auch standortgerechte Vegetation einstellen, die in den Folgejahren gezielt gefördert werden kann. Dies haben wir in dieser Form auch bereits an der Pappelreihe am Spielplatz im Urberacher Weg gegenüber der Bahnstrecke vor Jahren erfolgreich realisiert. Dort steht heute ein kleines Wäldchen aus Kirschen und Eichen“, so Jäckel weiter.

Zusätzlich wird es eine Ersatzpflanzung von drei heimischen Laubbäumen am Sportplatz geben.

Foto: Inhomogene Struktur der Pappelreihe durch notwendig gewordene Kronensicherungsschnitte.

Herausgeber / Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
der Stadt Dreieich
Frau Sabrina Lutterbach
Hauptstraße 45
63303 Dreieich
Telefon
06103 - 601-190
Telefax
06103 - 601-8190
E-Mail
pressedreieichde
Internet