Sprungmarken
Suchen & Finden
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Link to our english Homepage
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Auf dieser Seite werden alle Pressemitteilungen der Stadt Dreieich veröffentlicht, die von der Stadt an die Medien weitergegeben werden, um Bürgerinnen und Bürger umfassend über kommunale Entwicklungen, Planungen und Entscheidungen von öffentlichem Interesse und öffentlicher Bedeutung zu informieren. Alle Pressemitteilungen, die seit 2017 veröffentlicht wurden, können hier nach Zeitraum, Stichworten und Rubriken recherchiert werden.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeitder Stadt DreieichLeben in Dreieich, Rathaus, Pressekonferenz

Ausgezeichnete Stadtbücherei Dreieich:

Die Stadtbücherei Dreieich zieht positive Jahresbilanz 2018
Dreieich. Die Stadtbücherei wurde im vergangenen Jahr mit dem 21. Hessischen Bibliothekspreis der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen für ihre hervorragende gesamtkonzeptionelle Allianz der unterschiedlichen Träger ausgezeichnet. Die Stadtbücherei punktet mit einer außergewöhnlichen Vernetzung und enger bibliothekarischer Zusammenarbeit der Stadt Dreieich mit dem Kreis Offenfach und dem Land Hessen. „Doris Bohländer-Schäfer und ihr Team haben wieder viel dafür getan, die Beliebtheit der Stadtbücherei weiter zu steigern. Für den engagierten Einsatz der Mitarbeiter*innen möchte ich mich bei allen herzlich bedanken.“, so Bürgermeister Martin Burlon.

Zahlen – Daten – Fakten der Stadtbücherei Dreieich im Jahr 2018
64.618 (2017: 63.287) Medien besitzt die gesamte Stadtbücherei Dreieich mit allen Zweigstellen, dazu zählen neben Büchern auch Spiele, Sprachkurse, Hörbücher, DVDs, CDs, CD-ROMs, Zeitschriften, Zeitungen, Konsolenspiele, mobile Geräte (z. B. Tablets), Lernsoftware und digitale Medien. 11.239 Medien wurden aus allen Dreieicher Büchereien im ausleihstärksten Monat März mit nach Hause genommen. Ausleihstärkster Tag war der 2. März, an dem 1.523 Medien ausgeliehen wurden.

Die Gesamtsumme der Ausleihe betrug erneut fast 200.000 Ausleihen (195.025 Ausleihen), ist jedoch im Vergleich zum Vorjahr leicht rückläufig. Zu erklären ist dies durch den sehr heißen Sommer, aber vor allem auch durch ein insgesamt verändertes Lese- und Nutzerverhalten in Bibliotheken allgemein.

Die Ausleihe der physischen Medien ist zwar leicht gefallen, die Bibliothek wird jedoch vermehrt als „Dritter Ort“ (im Sinne des Soziologen Ray Oldenburgs ist die Wohnung der erste Ort, der Arbeitsplatz der zweite, Räume der Kommunikation sind der dritte Ort) wahrgenommen und als Ort der Begegnung, der Inspiration und lokaler Identifikation intensiv genutzt und geschätzt. Sie gehört mit einem aktuellen und kundenorientierten Service- und Medienangebot zu den beliebtesten und meist genutzten Kultur- und Bildungseinrichtungen der Stadt Dreieich. 170.945 (2017: 181.036) Besucher*innen kamen 2018 in die Stadtbücherei Dreieich, was dem Niveau von 2016 entspricht. Jede/r Dreieicher*in ist damit rechnerisch vier Mal in der Hauptstelle und ihren Zweigstellen gewesen.

Die Dreieicher Büchereien hatten im Jahr 2018 an 3.941 (2018: 3.762) Stunden geöffnet, das entspricht 4,8 Prozent mehr als im Jahr davor.

Doris Bohländer-Schäfer bedankt sich besonders bei ihrem engagierten Stadtbücherei-Team für die Einsatzbereitschaft und Motivation, bei den Lesepat*innen Irene Rehwald, Andrea Liberona Vergara, Josef Trapp, Renate Löhr, Ursula Krebs, aber auch bei den Kund*innen für ihre Treue.

1.042 Neuanmeldungen konnte das Bücherei-Team 2018 verzeichnen. Insgesamt waren damit im vergangenen Jahr 10 Prozent der Einwohner*innen der Stadt Dreieich Nutzer*innen der Stadtbücherei. Die Zahl der aktiven Kund*innen betrug zum Jahresende 4.356. Im vergangenen Jahr haben diese aktiven Kund*innen durchschnittlich 44,77 Medien (2017: 49,05) ausgeliehen.

Für die Anschaffung neuer Medien hat die Stadt Dreieich 42.500 Euro (2017: 42.500 Euro) bereitgestellt, darin enthalten ist zum 6. Mal in Folge ein Landeszuschuss in Höhe von 12.500 Euro. Die Schul- und Stadtteilbücherei Dreieich-Weibelfeldschule investierte 5.444 Euro (2017: 6.000) und die Stadtteilbücherei Dreieich-Selbstlernzentrum 1.500 Euro (2017: 1.500) für den Kauf neuer Medien.

Großzügig zeigten sich 2018 auch die Besucher*innen, die der Stadtbücherei zahlreiche Medien schenkten. Davon konnten 2.737 Medien (2017: 1.454) in den Bestand übernommen werden. Der Rest wurde an interessierte Kund*innen verschenkt oder bei den beliebten Bücherflohmärkten verkauft.

Auch im vergangenen Jahr stand die gezielte Leseförderung im Mittelpunkt der Angebote für Kinder und Jugendliche. Insgesamt entfallen 28,9 (2017: 27,9) Prozent der Gesamtausleihe auf Kinder- und Jugendbücher.

Es wurden 103 Medienkisten und Medientische (2017: 128) für Kindergärten und Schulklassen bereitgestellt, um direkt vor Ort den Kindern die Medien der Stadtbücherei Dreieich näher zu bringen.

Ausleihhits waren:
61 x Kinney, Jeff: Gregs Tagebuch, Band 11 (Kinderbuch)
55 x Trolls (Kinder-DVD)
52 x Vaiana (Kinder-DVD)
52 x Ferrante, Elena: Meine geniale Freundin, Band 1 (Roman)
51 x Riley, Lucinda: Die Perlenschwester, Band 4 (Roman)
51 x Hidden Figures (Erwachsenen-DVD)

Kinder nehmen gerne CDs, Spiele, DVDs und Konsolenspiele mit nach Hause. Die Ausleihe von DVDs betrug 33.539 im Vergleich zu 40.712 (2017). 168 Konsolenspiele konnten 2018 ausgeliehen werden, die eine Ausleihe von 887 (2017: 2.489) erzielten. CDs wurden 28.849 (2017: 29.914) Mal, Spiele 1.586 (2017: 1.583) Mal, CD-ROMs 22 (2017: 32) Mal und mobile Geräte (E-Book-Reader, Tablets, Lesebrillen) 83 (2017: 74) Mal ausgeliehen.

2018 hielt die Stadtbücherei 14.296 (2017: 13.850) Romane zur Ausleihe bereit, die damit den zweitgrößten Posten vor den an dritter Stelle liegenden Sachbüchern mit 12.802 (2017: 12.327) Bänden und nach der zahlenmäßig führenden Kinder- und Jugendliteratur mit 21.944 (2017: 22.666) Bänden einnehmen. Zeitschriften wurden 5.238 (2017: 6.212) Mal ausgeliehen.

An dem OnleiheVerbundHessen (www.onleiheverbundhessen.de) beteiligen sich mittlerweile 103 hessische Bibliotheken (Stand: 31.12.2018) mit einem Bestand von 202.116 eMedien. 2.479.393 Downloads wurden im Vergleich zu 2.137.748 im Vorjahr getätigt. In Dreieich ist die Ausleihzahl der eMedien um 7,58 Prozent (2018: 24.473) zum Vorjahr (2017: 22.749) gestiegen. Es zeigt sich, dass die Kund*innen mit ganz unterschiedlichen Lesegewohnheiten die Stadtbücherei besuchen. Manche lesen weiterhin lieber in gedruckten Büchern, andere bevorzugen die elektronische Version. Das Angebot konkurriert nicht, vielmehr sprechen die unterschiedlichen Medienformen unterschiedliche Zielgruppen an und ergänzen sich damit.

Mit 11.685 (2017: 11.677) Besucher*innen waren die 400 (2017: 503) Veranstaltungen gut besucht, die die Stadtbücherei Dreieich im vergangenen Jahr angeboten oder in Kooperation mit anderen Veranstaltern durchgeführt hat. Von Büchereiführungen (55), Lesungen, Vorträgen und Vormittagsveranstaltungen für Kindergärten, Schulklassen und Erwachsene (76), über spezielle Veranstaltungen wie zum Beispiel Bilderbuchkinos, Vorlese-, Bastel- und Malstunden, Vorlesewettbewerben, Leseclubs bis hin zu Ausstellungen (41) im Galerieraum und den Kunsttagen wird hier viel geboten, was das Angebot in den Bereichen Kultur und Bildung der Stadt Dreieich sehr bereichert. Außergewöhnliche Veranstaltungsorte sind neben dem Lesegarten in der Stadtteilbücherei Dreieichenhain, die Dreieichenhainer Burgfestspiele und das Maislabyrinth in Götzenhain.

Höhepunkte im Jahr 2018

Der Höhepunkt des Jahres 2018 und aller Büchereizeiten überhaupt war die Verleihung des Hessischen Bibliothekspreises am 14. Mai in Wetzlar. Die Stadtbücherei Dreieich wurde für ihre hervorragende Bibliotheksarbeit, vor allem für die außergewöhnliche Vernetzung mit unterschiedlichen Trägerschaften mit einem Preisgeld der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen in Höhe von 10.000 Euro ausgezeichnet.
Ein Teilbetrag wurde 2018 für ein tragbares Lautsprechersystem für Veranstaltungen mit Lautsprecher, Headset, Mikrofon und Tonies ausgegeben.

Die Stadtbücherei Dreieich und das Bürgerhaus Sprendlingen veranstalteten in Kooperation mit dem Frauenbüro Dreieich und unter Beteiligung der Buchhandlungen „Sprendlinger Bücherstube“ und „gut gegen nordwind“ wieder die sehr gut besuchte Reihe mit Lesungen bekannter Autor*innen. Dasa Szekely, Nicola Förg, Andreas Wagner, Andreas Föhr und Tim Frühling waren im letzten Jahr zu Gast.

Auch im Jahr 2018 wurden wieder Lesungen bekannter Kinderbuchautor*innen in allen Dreieicher Büchereien angeboten. Jochen Till, Maja Nielsen, die Detektei Adler, Iris Wewer, Barbara van den Speulhof, Stephanie Gessner, Eymard Toledo, Bettina Winter und die Erzählerinnen des Hanauer Märchenerzählkreises haben für Schulklassen vorgelesen oder erzählt und von ihrer Arbeit berichtet.

Zum wiederholten Male fand zudem der Stadtentscheid des Vorlesewettbewerbes der Stiftung Sparkasse Langen-Seligenstadt in den Räumen der Stadtbücherei Dreieich-Sprendlingen statt.

Die Kolleg*innen der Stadtbücherei sind darüber hinaus regelmäßig in den Jurys der unterschiedlichen Vorlesewettbewerbe der Stiftung Sparkasse Langen-Seligenstadt (Schul- sowie Stadtentscheide der 4. Klassen) und des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels (Stadt- sowie Kreisentscheid der 6. Klassen) vertreten.

Auch 2018 fand wieder eine enge Zusammenarbeit in Form von Ausstellungen, Filmen und historischen Vortragsreihen mit Oberstufenschüler*innen der Ricarda-Huch-Schule in Kooperation mit der Stadtbücherei statt. Es handelte sich z. B. um Zeitzeugengespräche mit Personen, die ein Konzentrationslager überlebt, die unter der SED-Diktatur gelitten hatten oder um eine historische Spurensuche zu dem Thema „Personen, die ‚Geschichte‘ schrieben“. Die Veranstaltungen fanden sowohl in der Stadtbücherei Dreieich-Sprendlingen als auch in den Schulen statt.

Außerdem beteiligte sich die Stadtbücherei Dreieich-Sprendlingen in Kooperation mit dem Integrationsbüro Dreieich mit Vorträgen, Workshops und Ausstellungen an den Interkulturellen Wochen in Dreieich von September bis Oktober 2018. Weitere Veranstaltungen wurden in Kooperation mit städtischen Institutionen und der Stadtbücherei durchgeführt, z. B. mit dem Frauenbüro, der Seniorenberatung und dem Ausländerbeirat.

Seit 1. Mai 2018 bietet die Schul- und Stadtteilbücherei Dreieich- Offenthal allen Kund*innen kostenloses W-LAN an.

Die Stadtbücherei Dreieich-Sprendlingen und die Schul- und Stadtteilbücherei Dreieich-Weibelfeldschule beteiligten sich zum achten Mal gemeinsam mit einem Tag der offenen Tür und Lesungen bekannter Fantasy*autorinnen am DreieichCon am 17. November 2018 mit einem Besucherrekord von 1.816 Besucher*innen.

Mit der Anschaffung einer Medienrückgabebox vor der Eingangstür der Hauptstelle Dreieich-Sprendlingen ist der Kundenservice erheblich verbessert worden. Es handelt sich um ein erweitertes Angebot für die Kund*innen, die außerhalb der Öffnungszeiten der Bücherei (besonders am Wochenende und an Feiertagen) ihre Medien abgeben möchten. Eine Finanzspritze in Höhe von 1.755 Euro vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst hatte den Kauf (3.760 Euro) ermöglicht.

Die Stadtbücherei bedankt sich sehr für die Unterstützung bei ihren Sponsor*innen, den Buchpatenspender*innen und für die Spenden von den Fördervereinen der Wingertschule, der Karl-Nahrgang-Schule und der Weibelfeldschule.
Mit einer Spende der Sparkasse Langen-Seligenstadt an den Förderverein der Weibelfeldschule in Höhe von 1.000 Euro wurden neue Kinderbücher, Romane und Hörbücher in englischer Sprache angeschafft.

Stadtteilbücherei Selbstlernzentrum im Haus des Lebenslangen Lernens

Die Stadtteilbücherei Selbstlernzentrum im Haus des Lebenslangen Lernens, Campus Dreieich war auch im vergangenen Jahr erneut ein stark besuchter Ort. Von den 20.065 Besucher*innen, welche aktuell die höchste Besucherzahl seit 2013 darstellt, waren mit über 90 Prozent Anteil die Schüler*innen der berufsbildenden Max-Eyth-Schule Dreieich. Dies ergibt ein Plus von 12 Prozent zum Vorjahr (2017: 17.944 Besucher*innen).

Es zeigt sich auch im letzten Jahr erneut der Trend dahin, dass Schüler*innen und Studenten*innen überwiegend Räumlichkeiten zum gemeinsamen Lernen benötigen. Das Arbeiten (die Recherche nach Sachinformationen) mit dem PC, stellt die überwiegende Mehrheit der Tätigkeiten dar. Der Medienbestand der Zweigstelle Selbstlernzentrum blieb 2018 stabil bei ca. 1.120 Medien. Das Auffinden von Informationen durch Schüler*innen verlagert sich immer mehr hin zum Internet. Sachbücher, wie die beliebte STARK-Reihe zur Vorbereitung auf das Abitur, reichen den Schüler*innen heutzutage nicht mehr aus. Studierende setzen viel mehr auf die Vernetzung und gemeinsame Lernplattformen, wo sich z.B. deutschlandweit über das Zentralabitur ausgetauscht werden kann.

Nach wie vor hoch frequentiert sind die Unterrichtsveranstaltungen zum Themenkomplex Medienkompetenztraining, bei dem Schüler*innen den richtigen Umgang mit modernen Medienformen, der zielgerichteten Recherche im Internet und das Präsentationstraining im laufenden Schuljahr vermittelt bekommen (53 Veranstaltungen mit 977 Teilnehmer*innen).

Ende 2018 erhielt die Zweigstelle Selbstlernzentrum zwei iPads, die vorrangig den multimedialen Lerngedanken vor Ort unterstützen sollen. Verschiedene Lernprogramme stehen auf den mobilen Geräten bereit, die z.B. das Erlernen der deutschen Sprache einfacher gestalten können, auch wenn man keinen geübten Umgang mit Computern vorweisen kann. Finanziert werden konnten die iPads aus einem Teil des Preisgeldes des Hessischen Bibliothekspreises 2018, den die Stadtbücherei Dreieich für ihre gesamtkonzeptionelle Arbeit im letzten Jahr verliehen bekommen hat.

Für 2019 ist die Neuausrichtung des Deutsch als Fremdsprache-Bereiches geplant: Mit dem Semesterwechsel der Volkshochschule des Kreises Offenbach wird vom Goethe-Zertifikat im Niveau B2 in den Deutschkursen auf die neue telc-Prüfung gewechselt. Hierfür müssen entsprechend neue Prüfungsmaterialien beschafft werden.
Außerdem sollen die iPads aktiv in Veranstaltungen eingebunden werden.

Schul- und Stadtteilbücherei Dreieich-Weibelfeldschule

Ausleihhits
Humorvolle Bücher wie DORK Diaries und Tom Gates begeistern vor allem die jüngeren Kund*innen der Stadtteilbücherei Weibelfeldschule. Doch Fantasybücher sind wieder auf dem Vormarsch! Neben Liebesromanen und Büchern über Krankheit, Flucht, Krieg und sexuelle Orientierung sind sie die am meisten entliehenen Bücher im Jahr 2018 gewesen. Das am meisten entliehene Jugendbuch aus dem Jahr 2018 stammt übrigens von einer Götzenhainerin! Emma Martens „The Blinds“ wurde sogar häufiger entliehen als Gregs Tagebuch und Percy Jackson!

Veranstaltungen 2018
• (Frühjahr) Sabine Kranz entführte mit ihren Lesungen über „Die Traumarbeiter“ Schulklassen in eine Schule, an der die Kinder lernen, Träume zu basteln. Das junge Publikum nutzte die Chance, um in regen Austausch mit einer waschechten Autorin zu kommen. Der Lesebazillus infizierte außerdem in einer großen Aktion wieder fast 200 Kinder.

• (Sommer) Im Frühsommer starteten wir mit einem Workshop eine Veranstaltungsreihe zum Poetry Slam in enger Zusammenarbeit mit dem BIK-Haus und dem Basement (Bürgerhaus Dreieich). Eine Schulklasse lernte beim Profi Bas Böttcher die Kunst des Poetry Slam, einige Tage später wurde dann abends im BIK-Haus ein offener Abend dazu veranstaltet, ebenso im Dezember 2018 im Basement im Bürgerhaus.

• (Herbst) Direkt nach Schuljahresbeginn hatten die jugendlichen Literanauten gemeinsam mit dem MTV Urberach e.V. ein komplettes Harry Potter Wochenende auf dem Programm, welches sie seit Mai bereits organisiert hatten. Die Jugendlichen lernten hierbei spielerisch wichtige Skills wie Organisieren, Empathie, Finanzmanagement und mehr – die Kinder hatten ein großartiges Event rund um die Bücher ihres Lieblingszauberers.
Der Dreieicher Weihnachtskalender hatte mit dem Projektpaten Stadtwerke Dreieich die Jugendliteraturjury JuLiD finanziell unterstützt, so dass die Broschüre „Klasse(n)Lektüre“ in eine zweite Auflage gehen konnte. Diese Broschüre soll frischen Wind und Lesespaß in den Deutschunterricht bringen und richtet sich an Lehrkräfte und alle, die Leseförderung ab Klassenstufe 5 betreiben.

• (Winter) Ein Wettbewerb „Manga meets Meisterwerk“ animierte junge Künstlerinnen, ihr liebstes Kunstwerk als Manga umzusetzen – dabei kamen ganz erstaunliche Neukreationen heraus, die seither in der Bücherei ausgestellt sind.
JuLiD wollte auch mal nicht so schönen Büchern eine Chance geben – und packte sie kurzerhand ein! Diese Aktion nannte sich #inside und war von Jugendlichen für Jugendliche – unterstützt und beworben von der Bücherei.

• Im Jahr 2018 wurde in der Stadtteilbücherei Dreieich-Weibelfeldschule erstmals der Kompetenznachweis Kultur verliehen. Dieses Zertifikat zeigt die Kompetenzen der engagierten Jugendlichen, die bei Büchereiprojekten wie JuLiD, der Schulzeitung und den Literanauten mitwirken, er wurde 10 Mal vergeben. 
Ausblick 2019
Das Jahr 2019 ist für die Bücherei ein Jubiläumsjahr: wir feiern unser 10-Jähriges! Anlässlich des Jubiläums starteten wir im Februar mit einem Quiz für die Kinder, einem offiziellen Festakt (4. Februar) und der Ausstellung „Ach so ist das“, einer Comic-Ausstellung zum Thema Homophobie und Transgender.
Im Herbst können sich dann alle Dreieicher weiterführenden Schulen ab Klassenstufe 8 für die große interaktive Ausstellung „Mensch, du hast Recht(e)“ der Bildungsstätte Anne Frank anmelden. Die Ausstellung wird im September in der Bücherei zu besichtigen sein. Die Bürgerstiftung Dreieich sowie die Dreieich-Stiftung und die Sparkasse Langen-Seligenstadt unterstützen diese Ausstellung – dafür bedanken wir uns sehr!

Ausblick der Dreieicher Stadtbüchereien für 2019
Die Lesereihe mit bekannten Autor*innen in Kooperation zwischen der Stadtbücherei Dreieich, dem Bürgerhaus Sprendlingen, dem Frauenbüro Dreieich und unter Beteiligung der Buchhandlungen „Sprendlinger Bücherstube“ und „gut gegen nordwind“ wird fortgesetzt. 2019 sind Michael Kibler, Wladimir Kaminer, Ines Thorn und Dietrich Faber zu Gast. Weitere Lesungen sind in Vorbereitung.

Seit 1. Februar 2019 bietet die Schul- und Stadtteilbücherei Dreieich-Götzenhain allen Kund*innen kostenloses W-LAN an.

Weitere Anschaffungen für das Preisgeld zum Hessischen Bibliothekspreis:
1. Die Stadtbücherei Dreieich bietet ab Februar 2019 für Lehrkräfte einen Klassensatz MakeyMakeys zur Ausleihe an. Mit diesem Set können Kinder und Jugendliche Stromkreise kreativ koppeln. Alles was Strom leitet, kann eingesetzt werden, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Ein zusätzliches Heft bietet den interessierten Lehrkräften alle Informationen zur Bedienung und Anregungen zum Beispiel für den Physik-, Sport- und Musikunterricht an.
2. Tablets, s. S. 6
3. Tonies. Dies ist ein digitales Audiosystem für Kinder (kompatibel mit Tonie-Figuren). Die Toniebox ist ein stoßfester, robuster Hörwürfel, der mit Hörfiguren, auch Tonies genannt, bedient wird. Lautstärke, Vor- und Zurückspulen lassen sich über das Drücken der Ohren und Klopfen an die Box kinderleicht regeln. Start der Ausleihe: 01. April 2019.

Der Vorstand des Bienenzuchtvereins Dreieich e.V. hat in seiner Jahresabschlussfeier 2018 beschlossen, der Stadtbücherei Dreieich eine Medienspende zum Thema Bienen zu schenken. Gemeinsam haben die 1. Vorsitzende Susa Stroh, die Büchereileiterin Doris Bohländer-Schäfer und deren Stellvertreterin Julia Deißler entsprechende Kinderbücher, Sachbücher, Spiele und DVDs ausgewählt. Die Medien im Wert von 280 Euro sollen helfen, das Verständnis bei Klein und Groß für die fleißigen Insekten zu verbessern und so zu deren Schutz beitragen.
Passend zum Thema wird am 24. Mai um 16 Uhr die Imkerin Ruth Wasinger in der Stadtbücherei Dreieich-Sprendlingen zu Gast sein. Sie bringt allerhand Utensilien mit und erklärt Kindern im Alter von 7-10 Jahren alles Wissenswerte rund um die Biene.

Für Kinder sind wieder Lesungen mit bekannten Kinderbuchautor*innen wie z.B. Maja Nielsen für die 7. Klassen der Ricarda-Huch-Schule und Thomas Klischke sowie die beliebten Bilderbuchkino- und Vorlesetermine mit unseren Vorlesepat*innen geplant. Weiterhin werden Veranstaltungen mit der Wildtierexpertin Petra Kipper, eine Halloween-Aktion mit der Polizei und der Feuerwehr stattfinden und zum siebten Mal die Socken-Adventskalenderaktion angeboten.

Vom 21. Oktober bis 11. November 2019 macht zum vierten Mal das „Mini-Mathematikum“, Mathematik zum Anfassen für Kindergartenkinder des letzten Jahres und alle ersten Grundschulklassen Dreieichs, in der Stadtbücherei Dreieich-Sprendlingen Station. Die Stadtbücherei Dreieich bedankt sich bei der Sparkasse Langen-Seligenstadt und der Sparkassen Kulturstiftung Hessen-Thüringen für die Unterstützung.

Ab dem 1. August konnte die Stadt Dreieich einen Ausbildungsplatz für den Ausbildungsberuf Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Bibliothek in der Stadtbücherei Dreieich besetzen. Die 3-jährige Ausbildung findet hauptsächlich in der Hauptstelle in Dreieich-Sprendlingen statt und wird durch Blockunterricht an der Stauffenbergschule in Frankfurt und am Verwaltungsseminar in Frankfurt-Rödelheim ergänzt.

Und zum guten Schluss: die Vorbereitungen zum 70-jährigen Jubiläum der Stadtbücherei Dreieich-Sprendlingen für das Jahr 2020 laufen schon auf Hochtouren.

Anlage: Jahresstatistik 2018 der Stadtbücherei Dreieich

Herausgeber / Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
der Stadt Dreieich
Frau Britta Graf
Hauptstraße 45
63303 Dreieich
Telefon
06103 - 601-180
Telefax
06103 - 601-8180
E-Mail
pressedreieichde
Internet

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.