Sprungmarken
Suchen & Finden
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
RATHAUS
Stadtrecht

Stadtrecht

Kommunen haben die Möglichkeit örtliche Angelegenheiten durch eine Satzung zu regeln. Die Städte können "lokale Gesetze" - das heißt Satzungen - erlassen, soweit Bundes- oder Landesgesetze beziehungsweise Verordnungen eine entsprechende Ermächtigungsgrundlage enthalten.

Satzungen sind öffentlich bekannt zu machen und treten, wenn kein anderer Zeitpunkt bestimmt ist, mit dem Tag nach der Bekanntmachung in Kraft.

Das Stadtrecht der Stadt Dreieich ist eine Sammlung der wichtigsten für das Stadtgebiet Dreieich geltenden ortsrechtlichen Vorschriften (Satzungen, Ordnungen, Verordnungen, Verträge, Vereinbarungen, Verwaltungsvorschriften, Tarife usw.). Vorschriften, die nur eine einmalige oder kurzzeitige Bedeutung haben, wurden in die Sammlung nicht aufgenommen.

Diese Sammlung wird kontinuierlich erweitert und aktualisiert. Bitte beachten Sie, dass die Satzungen jeweils in der Fassung der amtlichen Bekanntmachungen der Stadt Dreieich maßgeblich sind.

Die Satzungen werden jeweils in ihrem Beschlusstext veröffentlicht. Änderungssatzungen werden zu der jeweiligen Satzung ebenfalls mit ihrem Beschlusstext bereitgestellt. Soweit aufgrund mehrerer Änderungssatzungen eine Satzung nur noch schwer lesbar ist, wird für die bessere Lesbarkeit zusätzlich eine Lesefassung veröffentlicht. In dieser ist nicht erkennbar, wann welche Änderungen vorgenommen wurden.

Folgende Satzungen hat die Stadt Dreieich erlassen: