Sprungmarken
Suchen & Finden
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Link to our english Homepage
 

Spielapparatesteuer 

  • Überblick

    Die Automatensteuer bzw. Spielapparatesteuer ist eine Vergnügungssteuer, die von den hessischen Städten und Gemeinden in eigener Zuständigkeit auf der Grundlage einer entsprechenden Satzung erhoben werden kann.
    Sie ist als Aufwandssteuer anzusehen; besteuert wird der Aufwand des Spielers für sein Spielvergnügen.

    Steuerschuldner ist der Veranstalter (Halter von Spielapparaten). Das ist entweder der Eigentümer oder derjenige, dem der Apparat vom Eigentümer zur Nutzung überlassen wird. Der Steuerschuldner ist verpflichtet, die Steuer selbst zu errechnen. Die Festlegung der Steuersätze ist ausschließlich den Kommunen überlassen. Die Bemessung der Steuer richtet sich bei Apparaten mit Gewinnmöglichkeit in der Regel nach dem Einspielergebnis der Apparate (Bruttokasse). Bei Spielautomaten ohne Gewinnmöglichkeit kann der Stückzahlmaßstab zu Grunde gelegt werden, wenn die Apparate nicht über manipulationssichere Zählwerke verfügen.

  • Details

    Gebühren

    • Steuer: 32.00 EUR
      nach der Gesamtfläche der dem Spielbetrieb dienenden Räume je angefangenem Quadratmeter und Kalendermonat
    • Steuer:  
      für Apparate ohne Gewinnmöglichkeit 8 v.H. der Bruttokasse
    • Steuer: 
      für Apparate mit Gewinnmöglichkeit 16 v.H. der Bruttokasse
    • Steuer: 
      für Apparate, mit denen sexuelle Handlungen oder Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder Tier dargestellt werden oder die eine Verherrlichung oder Verhamlosung des Krieges zum Gegenstand haben 40 % der Bruttokasse

    Rechtsgrundlagen

    Details können Sie der  "Satzung über die Erhebung einer Steuer auf Spielapparate und auf das Spielen um Geld oder Sachwerte im Gebiet der Stadt Dreieich"  entnehmen.

    Sie finden die komplette Satzung auf der Homepage der Stadt Dreieich unter dem Menüpunkt "Download & Stadtrecht", 9. Allgemeine Finanzwirtschaft, 9.3 Satzung über die Erhebung einer Steuer auf Spielapparate und auf das Spielen um Geld oder Sachwerte im Gebiet der Stadt Dreieich.

  • Kontakt

    Zuständige Mitarbeiter/innen

    Liste der zuständigen Mitarbeiter
    Name Telefon E‑Mail
      Markus Emrich 06103 601-651  Markus.Emrichdreieichde

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.