Sprungmarken
Suchen & Finden
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Link to our english Homepage
Link to our chinese Homepage
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Aktuelles
Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Auf dieser Seite werden alle Pressemitteilungen der Stadt Dreieich veröffentlicht, die von der Stadt an die Medien weitergegeben werden, um Bürgerinnen und Bürger umfassend über kommunale Entwicklungen, Planungen und Entscheidungen von öffentlichem Interesse und öffentlicher Bedeutung zu informieren. Alle Pressemitteilungen, die seit 2017 veröffentlicht wurden, können hier nach Zeitraum, Stichworten und Rubriken recherchiert werden.
Fachbereich Verwaltungssteuerung & ServiceKommunikation & BürgerbeteiligungLeben in Dreieich, Rathaus

Dreieicher Kitas ab 9. November mit angepasstem Konzept / Einrichtungen schließen zur Vorbereitung am 6. November um 13 Uhr

Dreieich. Mit Blick auf den dynamischen Verlauf der Pandemie passen die städtischen Kindertagesstätten ihr Betreuungskonzept an. Ab 9. November werden die Kinder nicht mehr in offenen Strukturen betreut. Es werden Tandems gebildet, d.h. max. 50 Kinder werden gemeinsam betreut. In Folge müssen die Einrichtungen ihre Öffnungszeiten auf täglich acht Stunden begrenzen. Der Grund hierfür liegt im erhöhten Personaleinsatz, da die Kinder insbesondere morgens und nachmittags nicht mehr gruppenübergreifend betreut werden können. Die Öffnungszeiten werden kitaspezifisch definiert. Sie orientieren sich am Nutzerverhalten bzw. der Auslastung der jeweiligen Kita.

„Mit der Anpassung tragen wir der aktuellen Entwicklung Rechnung, der mittlerweile deutlich gestiegenen Zahl an Infizierten auch in Dreieich und der Folge, dass Infektionsketten nicht mehr vollständig nachverfolgt werden können“, erläutert Bürgermeister Martin Burlon. Sollte künftig in einem Tandem ein Infektionsfall auftreten, müsse zukünftig nicht mehr die gesamte Einrichtung geschlossen werden. „Diese Lösung ermöglicht uns, die Kitas weiterhin mit guten Betreuungszeiten offen zu halten, damit die Eltern berufstätig sein können. Gleichzeitig minimieren wir die Kontakte von Kindern und pädagogischem Personal, um das Infektionsrisiko zu senken“, so Bürgermeister Martin Burlon abschließend.

Zur Vorbereitung der räumlichen und organisatorischen Umsetzung des neuen Konzeptes schließen die Dreieicher Kitas am 6. November bereits um 13 Uhr. Denn die Gruppenräume in den Kitas müssen umgestaltet werden und Schichtpläne zum Beispiel für die Außenbereiche koordiniert werden. Ausgenommen hiervon sind die kleineren Einrichtungen, die per se mit maximal drei Gruppen arbeiten. „Mit den Tandem-Gruppen bieten wir den Kindern unter der aktuellen Situation die bestmögliche Betreuung; der Wechsel aus dem offenen Konzept ist für die Kinder ein großer Einschnitt “, so Anne Stein, verantwortlich für die Kinderbetreuungseinrichtungen bei der Stadt Dreieich. Einen Wermutstropfen hat Anne Stein dennoch für alle Eltern: „Das Tandem-Modell minimiert das Risiko, eine Einrichtung im Infektionsfall komplett schließen zu müssen. Durch den festen Personaleinsatz kann es dennoch rasch passieren, dass bei erhöhtem Personalausfall das Betreuungsangebot sehr kurzfristig eingeschränkt werden muss.“

Denn durch die feste Zuteilung der Mitarbeitenden zu jeweils einem Tandem seien keine Tandem übergreifende Springereinsätze innerhalb einer Einrichtung möglich. „Wir bitten alle Eltern um Verständnis für diese Entscheidung“, so Bürgermeister Martin Burlon und Anne Stein einhellig. „Unsere Erzieherinnen und Erzieher vor Ort geben alles, um die Kinder weiterhin bestmöglich zu betreuen.“

Herausgeber / Ansprechpartner

Fachbereich Verwaltungssteuerung & Service
Kommunikation & Bürgerbeteiligung
Frau Claudia Scheibel
Hauptstraße 45
63303 Dreieich
Telefon
06103 - 601-190
Telefax
06103 - 601-8190
E-Mail
pressedreieichde
Internet

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.