Sprungmarken
Suchen & Finden
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Link to our english Homepage
Link to our chinese Homepage
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Stadtpolitik
Bundestagswahl und Landratswahl 2021
Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

Und wer zählt Ihre Stimme?
Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die Wahl zum Bundestag sowie zur Direktwahl des Landrats am 26. September 2021 gesucht.

An die 350 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer werden am Wahltermin benötigt. Jeder der insgesamt 34 Dreieicher Wahlbezirke wird mit einem Wahlvorstand aus sieben Mitgliedern besetzt: eine Wahlvorsteherin/ein Wahlvorsteher, deren/dessen Stellvertreterin/Stellvertreter, eine Schriftführerin/ein Schriftführer und vier Beisitzerinnen/Beisitzer. Diese sorgen in zwei Schichten von acht Uhr bis 13 Uhr beziehungsweise von 13 Uhr bis zum Ende der Wahl um 18 Uhr im Wahllokal für einen reibungslosen Ablauf. Nach Ende der Wahl haben alle Helferinnen und Helfer nochmals Dienst: Die Stimmen werden ausgezählt. Die Briefwahlvorstände treten um 16 Uhr zusammen.

Um für die Auszählung der zahlreichen Briefwahlstimmen gerüstet zu sein, werden die Briefwahlvorstände mit neun Wahlhelferinnen und Wahlhelfern ausgestattet sein. Wie bei der vergangenen Kommunalwahl im März 2021 werden alle Briefwahlvorstände im Bürgerhaus in Dreieich die Stimmen auszählen.

Ein sogenanntes „Erfrischungsgeld“ von 50 Euro für Wahlvorstände und 30 Euro für Briefwahlvorstände soll Auslagen für Essen und Getränke während des Wahldienstes ersetzen. Bislang waren überwiegend Mitglieder und Anhängerinnen und Anhänger von Dreieicher Parteien und Wählergruppen sowie Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter als Wahlhelfende im Einsatz. Um die anstehenden Wahlen auf möglichst viele Schultern zu verteilen, werden dringend weitere Bürgerinnen und Bürger gesucht, die in den Wahllokalen mitarbeiten wollen.

Voraussetzungen

  • Für alle Unterstützerinnen und Unterstützer der Bundestagswahl gilt das Mindestalter von 18 Jahren.
  • Zudem muss der Hauptwohnsitz in Dreieich seit mindestens sechs Wochen angemeldet sein.
  • Weitere Voraussetzung ist die deutsche Staatsbürgerschaft.

Sicherheit

Besonderen Wert wird mit Blick auf die Pandemie auf die Sicherheitsmaßnahmen gelegt. So sind die Wahllokale mit Plexiglasscheiben ausgestattet und die Wahlhelfenden erhalten eine persönliche Grundausstattung mit Masken, Handschuhen, Desinfektionsmittel und Coronaselbsttest.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter:

   

Wahlamt

Telefon: 06103 601-320
E-Mail: wahlendreieichde

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.