Sprungmarken
Suchen & Finden
Dynamische Navigation einblenden Dynamische Navigation ausblenden
Link to our english Homepage
Link to our chinese Homepage
 
Sie befinden sich hier:
Startseite
Ukraine
Hilfe für die Ukraine

HILFE FÜR DIE UKRAINE

Eindrucksvoll zeigen die Dreieicher*innen Solidarität und Hilfsbereitschaft. Wir haben zusammenfasst, wie geholfen werden kann und was im Moment gebraucht wird.

DREIEICH HILFT

Uns erreichen zahlreiche lokale Anfragen und Angebote, zum Beispiel zur Aufnahme ukrainischer Flüchtlinge oder zu Sachspenden.

Wer sich in Dreieich engagieren möchte, der kann eine E-Mail schicken an ukrainehilfedreieichde oder sich telefonisch erkundigen unter 06103 601-203.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass aufgrund der aktuellen Entwicklungen noch keine konkreten Maßnahmen auf lokaler Ebene umgesetzt werden können.

Wir informieren Sie, sobald es Neuigkeiten gibt. Vielen Dank!



Hilfsgüter für die Ukraine

Die Rotaryclubs sammeln zentral in Abstimmung mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Hilfsgüter für die Ukraine. Kontakt Prof. Dr. Ernst Hanisch, E-Mail e.hanischkreis-offenbachde.



HESSEN HILFT

Europa, Deutschland, Hessen und Dreieich stehen solidarisch an der Seite der mehr als 40 Millionen Ukrainerinnen und Ukrainer. Unbürokratische Unterstützung und Hilfe sind notwendig. Aktuell sind aufgrund der Situation vor allem Geldspenden sinnvoll. Das Land Hessen hat Informationen rund um humanitäre Hilfsangebote zusammengestellt. Zudem finden dort ukrainische Staatsbürger*innen Informationen rund um ihren Aufenthalt in Hessen und Deutschland:


WEITERE HILFSANGEBOTE

An vielen Orten in Hessen gibt es Hilfsangebote für Menschen aus der Ukraine. Hier finden Sie eine Übersicht.

Auch im Angebot des öffentlich-rechtlichen Senders MDR gibt es eine Übersicht über nationale und auch internationale Hilfsangebote:


UNTERKÜNFTE ANBIETEN ODER SUCHEN

Inzwischen haben einige ukrainische Bürgerinnen und Bürger im Kreis Offenbach bei Familienangehörigen oder Freunden privat Zuflucht gefunden. Diese müssen sich bei den entsprechenden Behörden anmelden.

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.